Lebensdaten Paul Schultze Naumburg - 1890 bis 1899

1890er
 
1890

1890 - 49.241.000 Bevölkerung innerhalb der Grenzen des Deutschen Reichs von 1919. (033 S. 36)

20.02.1890 - 8. Reichstagswahl (006 S. 648)

18.03.1890 - Reichskanzler
Otto von Bismarck reicht sein Rücktrittsgesuch ein. (006 S. 646)

20.03.1890 -
Otto von Bismarck wird als Reichskanzler und preußischer Ministerpräsident entlassen. General Leo Graf von Caprivi wird Nachfolger. (006 S. 646)

Pfingsten 1890 -
Kösener Senioren und Convents Verband (KSCV)
Tagung in Bad Kösen, Saaleck, Rudelsburg (092 S. 56)

25.05.1890 - Einweihung des Kaiser-Wilhelm-I.-Obelisken an der
Rudelsburg, Bad Kösen-Saaleck, (092 S. 75) geschaffen von Norbert von Pfretzschner Sueviae Freiburg, Thuringiae Leipzig, Thaetiae (092 S. 119)

10.06.1890 - 21. Geburtstag P. Sch.-Nbg.



1891

1891-1892 - P. Sch.-Nbg. - Mehrere Bildungsreisen, u.a. nach Melk, Durlach, Scheibenhardt mit Skizzen von Architekturmotiven, Altdeutscher Verband

16.02.1891 -
Hans F. K. Günther geboren (Volk u. Rasse 16. Jhrg. 1941, Heft 2 Febr., J.F.Lehmanns Verlag, München-Berlin, Seite 21-22, P.Sch.-Nbg. (062)

Pfingsten 1891 -
Kösener Senioren und Convents Verband (KSCV)
Tagung in Bad Kösen, Saaleck, Rudelsburg (092 S. 56)

10.06.1891 - 22. Geburtstag P. Sch.-Nbg.



1892

1892 - „
Judenflinten“-Skandal, ein Zeichen für den aufkeimenden Antisemituismus dieser Jahre (Die Zeit Nr. 3, 8.01.04, S. 53 Bericht über Familie Loewe)

1892 - München, Gründung von Malern, die
Münchner Sezession die dem in der Kunst vorherrschenden Stil des Historismus eine neue Kunstauffassung entgegensetzen will. Diese neue Kunstauffassung wird nach Gründung der Zeitschrift „Jugend“ (Jan. 1896) als „Jugendstil“ bezeichnet. (006 S. 655/6)

1892 -
Ludwig Bartning lernt P. Sch.-Nbg. an der Akademie in Karlsruhe kennen, „ich noch Gymnasist und er war Meisterschüler der Akademie“ (086 S. 5)

Pfingsten 1892 -
Kösener Senioren und Convents Verband (KSCV)
Tagung in Bad Kösen, Saaleck, Rudelsburg (092 S. 56)

10.06.1892 - 23. Geburtstag P. Sch.-Nbg.



1893

1893 - P. Sch.-Nbg. -Entschluß zur Übersiedlung von Karlruhe nach München. (1 S. 14 u. 032. S. 30 u. 71 S. 28)
Gründung einer privaten Mal- und Zeichenschule, gemeinsam mit seiner 1. Frau, der Malerin Ernestine Schultze-Naumburg, geb. Maack, in München Theresienstr. 75. (001 S. 14, 16 + 086 S. 26)

12.01.1893 -
Hermann Göring in Rosenheim geboren, NS-Politiker (006 S. 657)

Pfingsten 1893 -
Kösener Senioren und Convents Verband (KSCV)
Tagung in Bad Kösen, Saaleck, Rudelsburg (092 S. 56)

10.06.1893 - 24. Geburtstag P. Sch.-Nbg.

15.06.1893 - 9. Reichstagswahl - Rechtsparteien gewinnen 169 Mandate von 397 Sitzen (006 S. 657/8)

September 1893 -
Elisabeth Förster-Nietzsche kehrt endgültig aus Paraguay nach Deutschland zurück (042 S. 156)

08.09.1893 - Dresdner Neuesten Nachrichten DNN, gegründet, erfolgreichste Zeitung des Münchener Zeitungsverlegers August Huck (095 S. 63)



1894

1894 - Wartburg-Bund, 1894, Jugendverbände von dort eine Dachorganisation (071 S. 20)

1894 - Das
Reichstagsgebäude wird eingeweiht. (006 S. 663)

1894 - Gründung des
Nietzsche-Archiv in Naumburg (083 S. 26)

01.01.1894 - P. Sch.-Nbg. und seine Frau Ernestine, geb. Maack, gründete in München, Theresienstrasse 75 eine Mal- und Zeichenschule (003 S. 51)

Pfingsten 1894 -
Kösener Senioren und Convents Verband (KSCV)
Tagung in Bad Kösen, Saaleck, Rudelsburg (092 S. 56)

11.-12.05.1894 - 1. Abgeordnetertag (AT) in Bad Kösen, der gleichzeitig mit der Tagung des KSCV abgehalten wurde, durch Anregung des Bezirksverbandes für Württemberg und Hohenzollern. (092 S. 67)

10.06.1894 - 25. Geburtstag P. Sch.-Nbg.



1895

1895 - Tod der Mutter P. Sch.-Nbg’s, Emma Schutze, geb. Lienemann (Naumburg Kurier 11.,14., 17. und 23. Juni 1944)

1895 - P. Sch.-Nbg. -Beitritt zur
Münchner Sezession (001 S. 14)

Pfingsten 1895 -
Kösener Senioren und Convents Verband (KSCV)
Tagung in Bad Kösen, Saaleck, Rudelsburg (092 S. 56)

10.06.1895 - 26. Geburtstag P. Sch.-Nbg.

Sommer 1895 -
Emil Nolde Teilnahme an der Jahresausstellung in München mit „Bergriesen“ (021 S. 62)



1896

1896 - 1. Mädchen hat in Berlin das Abitur bestanden, Quelle Spiegel 21/2004, Inter. Buch von Doris Bischhof-Käöhler „Von Natur aus anders – Geschlechterunterschiede“

1896 - Gründung des Nationalsozialen Verein. Der Vordenker des Sozialliberalismus,
Friedrich Naumann, stammte aus der „christlich-sozialen“ und stramm antisemitischen- Bewegung des Hofpredigers Adolf Stoecker, die er schließlich verließ, um 1896 einen Nationalsozialen Verein zu gründen. (Die Zeit Nr. 2, 31.12.2003)

Januar 1896 - In München wird die illustrierte Wochenschrift „Jugend“ gegründet, die sich für einen neuen Stil in der Buchgestaltung einsetzt. Nach ihr wird die in der Kunst einsetzende Reformbewegung „
Jugendstil“ genannt. (006 S. 668)

22.01.1896 -
Rudolf Steiner Besuch des kranken Friedrich Nietzsche in Weimar (094 S. 252 ff.)

22.01.1896 - Geburt Margarete Dörr, 1. Ehefrau P. Sch.-Nbg. 2. Ehefrau Wilhelm Frick (052 + 045 S. 60)

02.03.1886 -
Otto von Corvin starb in Elgersburg Thüringen, geb. 12.10.1812 (demokratischer Edelmann) Buch Pfaffenspiegel u.a.

Pfingsten 1896 -
Kösener Senioren und Convents Verband (KSCV)
Tagung in Bad Kösen, Saaleck, Rudelsburg (092 S. 56)

23.05.1896 - Bismarkdenkmal an der
Rudelsburg in Bad Kösen eingweiht, durch Prof. von Pfretzschner Sueviane Freiburg (092 S. 75)

10.06.1896 - 27. Geburtstag P. Sch.-Nbg.

Sommer 1896 - In Athen finden die 1.
Olympischen Spiele der Neuzeit statt (006 S. 668)

23.-25.10.1896 - Der evangelische Theologe
Friedrich Naumann gründet in Erfurt den „Nationalen-Socialen Verein“. (006 S. 669)



1897

1897 - Vater von P. Sch.-Nbg. Gustav-Adolf Schultze stirbt in Almrich (Naumburg Kurier 14.7.1944)

1897 - P. Sch.-Nbg. - Kontaktaufnahme zu den „Vereinigten Werkstätten für Kunst und Handwerk München“. (001 S. 14)

1897 - P. Sch.-Nbg. - Umzug nach Berlin, Anschluß an die dortigen Sezessionisten. (001 S. 14 71 S. 28 + 086 S. 28)

1897 - in München wird die Gesellschaft für Kunst und Handwerk gegründet. Sie stellt sich zur Aufgabe, die Entwicklung des Jugendstilmöbels voranzutreiben. Auf der internationalen Kunstausstellung in Dresden werden erstmals Möbel des Jugendstil-Architekten
Henry van de Velde gezeigt

1897 - P. Sch.-Nbg.-Beitritt zur
Berliner Sezession. (001 S. 14)

1897 - Gründung der Zeitschrift „Dekorative Kunst“ von Verleger
Hugo Bruckmann und Henry van de Velde.

1897 - Gründung des "
Wissenschaftlich-humanitären Komitees" von dem Charlottenburger Arzt Magnus Hirschfeld, Homosexuellen Debatte (071 S. 91)

Frühjahr 1897 - Internationale Kunstausstellung Dresden mit Beteiligung von
Henry van de Velde.

Pfingsten 1897 -
Kösener Senioren und Convents Verband (KSCV)
Tagung in Bad Kösen, Saaleck, Rudelsburg (092 S. 56)

10.06.1897 - 28. Geburtstag P. Sch.-Nbg.

Sommer 1897 -
Ernst Rudorff, zwei Aufsätze in „Die Grenzboten“ erschienen unter dem Titel „Heimatschutz“ und „Abermals Heimatschutz“ (029 S. 124)

29.10.1897 -
Joseph Goebbels in Rheydt-Niederrhein geboren (017 S. 20)

01.11.1897 - P. Sch.-Nbg. - Eröffnung einer Malschule in Berlin, Potsdamer Str. 52, Gartenhaus III, Wintersemester (003 S. 51)

23.12.1897 - Gründung der
Henry van de Velde GmbH Kunstwerkstätten, Berlin, mit Hilfe umfangreicher Darlehen von Freunden und Bekannten, mit Johannes Paul als Geschäftsführer und Büros in der Lindenstraße 1



1898

1898 - Die Dresdner Werkstätten für Handwerks-Kunst werden gegründet durch eine Initiative des Tischlergesellen Karl Schmidt. Sch. setzt sich für die Produktion einfacher, preiswerter Möbel ein. (006 S. 674)

1898 - Berliner Sezession wird von
Max Liebermann – führender Vertreter des Impressionismus- und Walter Leistikow gegründet. Mitglieder u.a. Maler Lovis Corinth und Max Slevogt, die Grafikerin Käthe Kollwitz und die Bildhauer August Gaul, Georg Kolbe und Richard Scheibe.

Pfingsten 1898 -
Kösener Senioren und Convents Verband (KSCV)
Tagung in Bad Kösen, Saaleck, Rudelsburg (092 S. 56)

10.06.1898 - 29. Geburtstag. P. Sch.-Nbg.

16.06.1898 - Wahlen zum 10. Deutschen Reichstag, Sozialdemokraten hinter dem Zentrum zweitstärkste Partei (006 S. 674)

24.07.1898 -
Hugo Bruckmann und Elsa (Else) Prinzessin Cantacuzene heiraten in Starnberg am See (101 S. 103)

30.07.1898 -
Otto von Bismarck ehem. Reichskanzler und preußischer Ministerpräsident stirbt 83jährig im Sachsenwald. (006 S. 674)



1899

1899 - Erscheinung der „Häusliche Kunstpflege“ Aufsatzreihe in Buchform von P.Sch.Nbg. (001 S. 19)

1899 - In Dresden wird die Deutsche Kunstausstellung gezeigt, auf der alle Kunsthandwerker des
Jugendstils vertreten sind, 80 Aussteller zeigen in 15 Räumen ihre Werke (006 S. 678)

1899 -
Fritz Schumacher wird als „ein unvoreingenommener Vertreter der neuen Generation“ zum Prof. an der Techn. Hochschule in Dresden ernannt (016 S. 32)

Pfingsten 1899 -
Kösener Senioren und Convents Verband (KSCV)
Tagung in Bad Kösen, Saaleck, Rudelsburg (092 S. 56)

02.06.1899 - Beginn Sescessionsausstellung in München mit 60 Arbeiten von
Henry van de Velde, u.a. einem komletten Herrenzimmer

10.06.1899 - 30. Geburtstag. P. Sch.-Nbg.

02.07.-28.09.1899 - Tagung Gesamtverein der deutschen
Geschichts- und Altertumsvereine beschloß die Einrichtung eines „seperaten“ Tages für Denkmalpflege“ (041 S. 339)

28.08.1899 - 150. Geburtstag
Goethes